News

Osterwünsche per Post – Meister Lampe ist ganz schön im Stress

Osterhase Olli leert seinen Briefkasten mehrmals wöchentlich. Foto: dpa

Osterhase Olli leert seinen Briefkasten mehrmals wöchentlich. Foto: dpa

Viele Kinder schreiben nicht nur dem Weihnachtsmann oder dem Christkind, sondern teilen ihre Wünsche auch dem Osterhasen mit. Eine Adresse dafür ist das „Oberlausitzer Osterhasenpostamt“. Ein Briefkasten mit dieser Aufschrift steht vor dem Kinder- und Jugenderholungszentrum (KiEZ) „Querxenland“ im sächsischen Seifhennersdorf. Bereits seit zwölf Jahren nehmen dort Olli Osterhase und seine Frau Lotti Langohr die Osterwünsche der Kinder in Empfang.

» weiterlesen


Leselust: Highlights aus dem Kinder- und Jugendprogramm der Leipziger Buchmesse (23. bis 26. März 2017)

Magie zwischen zwei Buchdeckeln: Bücher entführen Kinder in eine andere Welt. Foto: dpa

Magie zwischen zwei Buchdeckeln: Bücher entführen Kinder in eine andere Welt. Foto: dpa

Buchmessezeit ist Lesezeit. Ein Wochenende (23. bis 26. März 2017) lang verwandelt sich Leipzig wieder in ein großes Buch-Mekka. Die Leipziger Messe öffnet ihre Türen zur Buchmesse, auf der Verlage ihre Neuerscheinungen präsentieren. Außerdem laden über die ganze Stadt verteilt Autoren zu Lesungen und Buchvorstellungen ein. Auch für Kinder und Jugendliche sind viele Perlen dabei. Der Schlingel stellt einige Höhepunkte für die jüngeren Leser vor.

» weiterlesen


20 Jahre KiKA: neue Formate und Medien im Jubiläumsjahr

Der Fernsehsender KIKA feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. Foto: dpa

Der Fernsehsender KIKA feiert in diesem Jahr seinen 20. Geburtstag. Foto: dpa

Vor 20 Jahren ging er erstmals auf Sendung und ist seitdem aus vielen Kinder- und Wohnzimmern junger Zuschauer und deren Eltern nicht mehr wegzudenken: Der gemeinsame Kinderkanal KiKA von ARD und ZDF. Der Geburtstag soll über das ganze Jahr 2017 gebührend gefeiert werden. Am 1. Januar 1997 war er in Erfurt erstmals auf Sendung gegangen.

» weiterlesen


Ab Mitte 2018 kein Zahn-Amalgam mehr für Kinder und Schwangere

Ab Mitte 2018 sollen Amalgam-Füllungen der Vergangenheit angehören. Foto: dpa

Ab Mitte 2018 sollen Amalgam-Füllungen der Vergangenheit angehören. Foto: dpa

Wegen des giftigen Quecksilbers im Amalgam sollen Zahnärzte den Füllstoff bei Kindern und schwangeren Frauen ab 1. Juli 2018 möglichst nicht mehr verwenden. Dies beschloss das Europaparlament. Bis Mitte 2019 sollen zudem alle EU-Staaten Pläne vorlegen, wie das millionenfach genutzte Material weiter zurückgedrängt werden kann.

» weiterlesen


Langes Sitzen und Smartphone schaden dem Kinderrücken

Kinder verbringen zu viel Zeit im Sitzen, das belastet den Rücken. Foto: pixabay.com

Schon Schulkinder werden oft von Rückenschmerzen geplagt. Das hat eine amerikanische Metaanalyse ergeben. Betroffen ist vor allem der Lendenwirbelbereich. Laut der Studie hat 1 Prozent der Siebenjährigen schon Schmerzen im unteren Rücken, mit 10 Jahren sind es schon 6 Prozent, bei den 14- bis 18-Jährigen sind es fast 20 Prozent. In den meisten Fällen sind Bewegungsmangel und eine falsche Belastung Ursache für die Beschwerden, erläutert der Deutsche Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU).

» weiterlesen


Babyname passt nicht: Eltern brauchen triftige Gründe für Änderung

Wie soll das Kind heißen? Manchmal kommen bei der Wahl des Babynamens Zweifel auf. Foto: pixabay.com

Wie soll das Kind heißen? Manchmal kommen bei der Wahl des Babynamens Zweifel auf. Foto: pixabay.com

Nach der Geburt beschleicht manche Eltern das Gefühl, dass ihnen der ausgesuchte Kindername nicht gefällt. Theoretisch können sie dann eine Namensänderung beantragen – praktisch gehen aber nur wenige Anträge durch, erläutert Gabriele Rodriguez von der Namensberatungsstelle der Uni Leipzig. Entscheidend dafür ist, dass triftige Gründe vorliegen – „gefällt mir nicht“ ist kein Argument. In der Regel muss der Antrag beim Standesamt eingereicht werden.

» weiterlesen


Rabatt statt Rabatz: Restaurant gibt Bonus für brave Kinder

Viele Kinder kleckern und krümeln beim Essen. Foto: Silvia Marks/dpa

Viele Kinder kleckern und krümeln beim Essen. Foto: Silvia Marks/dpa

Essen mit kleinen Kindern kann Zuhause schon eine Herausforderung sein. Die Tomatensoße landet an der Wand. Das Wasserglas dient als Experimentierfeld für Überschwemmungen. Bei einem Besuch im Restaurant kann der Stresspegel noch steigen. Mit kleinen Kindern ins Restaurant – das ist oft purer Stress. Nicht nur für Eltern. Ein Wirt in Italien belohnt nun brave Kinder. Aber bringt das was?

» weiterlesen


Um die Welt in einer Woche: Die Geschichte vom Strichmännchen, das virtuell in 144 Länder reiste

Das ist Nico, das weit gereiste Strichmännchen. Foto: Esmeralda Reviriego Pérez/dpa

Das ist Nico, das weit gereiste Strichmännchen. Foto: Esmeralda Reviriego Pérez/dpa

Mit Mütze, Fliege und einem Köfferchen verließ Nico am vergangenen Dienstag eine Schule in Madrid. Innerhalb weniger Tage ist das mit türkisem Filzstift auf ein kariertes Blatt Papier gezeichnete Strichmännchen über die sozialen Netzwerke virtuell in 144 Länder gereist und hat Freunde und Verwandte gefunden. Mit dem Experiment wollte Lehrerin Esmeralda Reviriego ihre 14 und 15 Jahre alten Schüler auf die Risiken aufmerksam machen, die man eingeht, wenn man Bilder im Internet veröffentlicht.

» weiterlesen


Kaum Frauen in Vollzeitjobs bei Familien mit Kleinkindern

Mütter mit Kleinkindern arbeiten oft Teilzeit. Foto: Jan Woitas/dpa

Der Vater verdient das Geld, die Mutter hat einen Teilzeitjob: Die klassische Arbeitsteilung gilt nach wie vor in den meisten Familien mit Kleinkindern in Deutschland. Lediglich 10 Prozent der Mütter mit Sprösslingen unter drei Jahren hatten 2015 einen Vollzeitjob, wie das Statistische Bundesamt anlässlich des Internationalen Frauentages am 8. März mitteilte. Bei den Vätern waren es hingegen 83 Prozent. In Ostdeutschland waren allerdings deutlich mehr Mütter voll erwerbstätig (21 Prozent).

» weiterlesen


Führungspersonal in Kitas fehlt Zeit für Führungs- und Leitungsaufgaben

Führungskräfte in den meisten Kitas haben zu wenig Zeit für Leitungsaufgaben. Foto: Monika Skolimowska

Führungskräfte in den meisten Kitas haben zu wenig Zeit für Leitungsaufgaben. Foto: Monika Skolimowska

Für pädagogische Konzepte, Gespräche mit Eltern und die Personalplanung hat das Führungspersonal in deutschen Kindertagesstätten zu wenig Zeit. Nach einer Studie der Bertelsmann-Stiftung fehlt im Schnitt etwa die Hälfte der eigentlich für Pädagogik, Personal, Finanzen und Elterngespräche vorgesehenen Zeit. Nur 15 Prozent der mehr als 51 000 Kitas in Deutschland erfüllen demnach die Empfehlung der Stiftung, wonach das Leitungspersonal rund 20 Stunden pro Woche plus 0,35 Stunden pro Kind für Führungs- und Leitungsaufgaben einsetzen sollte.

» weiterlesen


  • Abo & App

    Verpassen Sie keine Ausgabe mehr und lassen Sie sich den Schlingel bequem nach Hause liefern!
    » Zur Abobestellung!

    Das Familienmagazin der LVZ gibt es auch auf dem iPad.
    » Alle Informationen zum E-Paper hier!

  • Veranstaltungen

    <<Mrz 2017>>
    MDMDFSS
    27 28 1 2 3 4 5
    6 7 8 9 10 11 12
    13 14 15 16 17 18 19
    20 21 22 23 24 25 26
    27 28 29 30 31 1 2
  • Schlingel live

    Wow, das waren aufregende Tage für unseren Schlingel! Es war viel los und das kuschelige Erdmännchen hat jede Menge seiner kleinen Freunde getroffen. Nun braucht der Schlingel eine kurze Verschnaufpause. Bald geht es weiter - wir informieren Euch über neue Termine!

  • Familien- wegweiser

  • Facebook

    Schlingel ist auch im größten sozialen Netzwerk Facebook zu Hause. Besuchen Sie unsere Seite und klicken Sie auf den "Gefällt mir"-Button!

    » Zur Facebookseite!
  • Shop

    Freche Geschenkideen für kleine Schlingel

    Jetzt schlingelige Kindersachen und Accessoires mit vielen verschiedenen Erdmännchenmotiven sowie den Plüsch-Schlingel und die CD "Hallo Schlingel" online bestellen!

    » Zum Online-Shop!